Gut informiert, um gut zu beraten

Normen und Vorschriften

L√ľftungstechnik ist unser Metier und wir wissen ganz genau, was bis zur Inbetriebnahme ansteht und dieser evtl. im Weg stehen k√∂nnte. So gibt es zahlreiche Normen und Vorschriften die es rechtzeitig zu bedenken gilt, m√∂chte man nicht unn√∂tig Zeit und Geld verlieren.

DIN 18869-1 K√ľchenl√ľftungshauben, Anforderungen und Pr√ľfung‚Ä®
DIN 18869-2 K√ľchenl√ľftungsdecken, Anforderungen und Pr√ľfung
DIN 18869-3 K√ľchen Luftdurchl√§sse, Anforderungen und Pr√ľfung
DIN 18869-4 K√ľchen Luftleitungen, Ausf√ľhrung und Dimensionierung
DIN 18869-5 Aerosolabscheider, Anforderungen und Pr√ľfung
DIN 18869-6 Einbau und Betrieb von stationären Feuerlöschanlagen
‚Ä®DIN 18869-7 Anlagen zur Aerosol- und Aerosolatnachbehandlung, Anforderungen und Pr√ľfung‚Ä®‚Ä®

Kernpunkte:
Begriffsdefinition, Ausf√ľhrungsformen, Dimensionierung, Bau- und Funktionsweise, Sicherheitstechnische, Ergonomische, hygienische  Anforderungen und Pr√ľfung, Kennzeichnung‚Ä®‚Ä®

Details/Bestandteile:

Luftmengenberechnung Thermikluftstrom:

             Vth=k x Qs,k1/3 x (z+1,7xdhydr)5/3 x r x ŌÜ [m3/h]

Luftmengenberechnung Erfassungsluftstrom:

             VErf = Vth x a [m3/h]

Dimensionierung von Luftströmen

Grunds√§tze zur Ausf√ľhrung von Dunstabzugshauben und L√ľftungsdecken in Gro√ük√ľchen
‚Ä®Auslegung von Abluft- und Zuluftstr√∂men‚Ä®Grundlagen K√ľchenl√ľftung

Dimensionierung von Dunstabzugshauben:

Mindesthöhe von Dunstabzugshauben:400 mm
Abstand Fußboden-Haubenunterkante:2.100 mm
Mindest√ľberstand bei K√ľchenger√§ten:200 mm zu jeder Ger√§teseite
Mindest√ľberstand bei Hei√üluftd√§mpfern:400 mm zur Ger√§tevorderseite
Mindeststauraum f√ľr Wrasenansammlung:Erfassungsluftstrom pro Sekunde m3

 

             V= (VErf[m3/ h]) / (3600[sec] )  x m3¬≠

Berechnung des Ablufthauben√ľberstands anhand des √Ėffnungswinkels  őĪ = 12¬į

Definition von Beleuchtungsstärken:

Raumfläche < 50 m²- Raumhöhe: 2,50 m i. L.
Raumfläche > 50 m²- Raumhöhe: 2,75 m i. L.
Raumfläche > 100 m²- Raumhöhe: 3,00 m i. L.
Raumfläche > 2.000 m²- Raumhöhe: 3,25 m i. L.

 

Kernpunkte:
‚Ä®Die Verbrennungsluftversorgung von Gasger√§ten ist sicherzustellen. Die Freigabe der Gaszufuhr darf erst nach Inbetriebsetzung der Abluftanlage erfolgen. Hierf√ľr sind geeignete Sicherheitseinrichtungen (elektrisches Magnetabsperrventil, Differenzdruckschalter, Str√∂mungsw√§chter) vorzusehen. K√ľchen mit Gasger√§ten √ľber 50 kW Gesamtnennw√§rmebelastung sind zwingend mittels einer RLT-Anlage zu be- und entl√ľften.‚Ä®



Kernpunkte:
‚Ä®Ausf√ľhrungsgrundlagen von L√ľftungsanlagen hinsichtlich Brandschutz.‚Ä®L√ľftungsleitungen von K√ľchenabluftanlagen ausserhalb der K√ľche m√ľssen in L90-Qualit√§t ausgef√ľhrt werden. Abluftventilatoren m√ľssen sich ausserhalb des Luftstroms befinden und leicht zug√§nglich und zu reinigen sein. L√ľftungsleitungen von K√ľchenabluftanlagen m√ľssen fett- und kondensatdicht ausgef√ľhrt sein. Innerhalb von Dunstabzugshauben oder L√ľftungsdecken sind geeignete und zugelassene Flammschutzfilter anzuordnen. L√ľftungsleitungen von K√ľchenabluftanlagen m√ľssen eine ausreichende Anzahl von Revisions√∂ffnungen enthalten.‚Ä®

Immer f√ľr Sie da

Haben Sie noch Fragen? Wir haben Antworten: